Projekte

Umgestaltung Spielplatz Berolinastraße 13, 14

Der Spielplatz Berolinastraße 13, 14 soll umgestaltet werden und neue Aufenthaltsbereiche schaffen.

Aktueller Zustand des Spielplatzes

Der Spielplatz und die angeschlossene Platzfläche befinden sich derzeit in einem schlechten Zustand: Der Plattenbelag weist Schäden und Mängel auf, der Bolzplatz wird aufgrund seines schlechten baulichen Zustands kaum genutzt. Zudem sind das Spiel- und Nutzungsangebot sowie die Aufenthaltsqualität für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in hohem Maße unattraktiv.
Um den Spielplatz und die Platzfläche für die Bewohnerschaft wieder attraktiver zu gestalten, wird er nun mit Hilfe von Städtebaufördermitteln umgebaut und erneuert. Ziel ist es, den Spielplatz für Kinder und Jugendliche der Altersgruppe ab 6 bis 12 Jahre und älter zu planen, funktionelle Mängel zu beseitigen und seine Aufenthaltsqualität zu verbessern. Der Spielplatz wird darüber hinaus generationengerecht ausgestaltet, sodass von Groß bis Klein, sich alle gerne dort aufhalten. Wie immer im Gebiet, erfolgt die Möblierung mit Bänken, Mülleimern etc. entsprechen des Ausstattungs- und Materialleitfaden, um ein harmonisches und einheitliches Bild im Gebiet zu schaffen.

Im Herbst 2020 fand die Öffentlichkeitsbeteiligung statt, bei der zwei Planungsvarianten des beauftragten Planungsbüros birke zimmermann Landschaftsarchitekten vorgestellt wurden. Es wurde sich mehrheitlich für die Variante „Neue Formen“ entschieden, welche weiterhin verfolgt wird. Die BPU (Bauplanungsunerlage) – ein wichtiger planerische Zwischenstand – wurde bereits zur Prüfung eingereicht.

Der Baubeginn ist für das 3. Quartal 2022 vorgesehen und die Fertigstellung soll dann ein Jahr später erfolgen.

 

Klettergerüst auf dem Spielplatz, Stand 2020

Sitzbereich auf dem Spielplatz, Stand 2020