Projekte

Queeres Wohnprojekt

In direkter Nähe zum Rathaus entsteht ein queeres Wohnprojekt des Vereins Rad und Tat e. V. in Kooperation mit der WBM.

Berolinastraße 9–11 © GSAI

Die WBM und der Rad und Tat e. V. planen an der Berolinastraße ein Wohn- und Begegnungszentrum für lesbische Frauen. Der Verein Rad und Tat (RuT) - Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V. wurde 1989 von einer Gruppe älterer und behinderter lesbischer Frauen in Neukölln gegründet. In den 30 Jahren seines Bestehens hat sich der Verein von einer kleinen Selbsthilfeinitiative zu einem bedeutenden soziokulturellen Akteur in Berlin entwickelt. 2011 gründete der Verein die gemeinnützige Rad und Tat Berlin gGmbH, die die Trägerin des geplanten Wohn- und Kulturzentrums „RuT-FrauenKultur&Wohnen“ in der Berolinastraße sein wird.

Für das Grundstück westlich des Bezirksamts Mitte ist der Neubau eines 8-geschossigen Wohngebäudes in Form einer Scheibe mit einem Kiezcafé und Veranstaltungsräumen im Erdgeschoss geplant. Hier gelten wie bei allen Bauprojekten die Vorgabe, dass sich das neue Gebäude gestalterisch in das städtebauliche Umfeld einfügt.

Von April bis Juni 2019 wurden in drei Veranstaltungen die Wünsche und Anregungen der Nachbarschaft zur Freiraumgestaltung und zu Angeboten im Erdgeschoss gesammelt, darunter:

  • Aktiv nutzbarer offener Innenhof mit Sitzgelegenheiten und aktiven Begegnungsorten
  • Sport- und Spielgeräte auch für Erwachsene, v.a. für ältere Menschen
  • Erweiterbare Hochbeetflächen mit Angeboten für die Quartiersbewohner*innen
  • Heimische Sträucher und Bäume, u.a. mit essbaren Früchten oder Vogelnahrung
  • Erhalt bzw. Nachpflanzung von Bäumen / Kompensation notwendiger Fällungen innerhalb des Quartiers
  • Staudenvielfalt und Blühwiesen, z.B. für Bienen und Schmetterlinge
  • Neuer Treffpunkt mit Nutzungsangeboten für die Quartiersbewohner*innen im Neubau (Café und Veranstaltungsraum)

Weitere Informationen insbesondere zum Beteiligungsverfahren erhalten Sie unter den aufgeführten Links.

Baubeginn ist voraussichtlich 2022.