Projekte

Campus Singerstraße

Entwicklung eines Campus-Konzeptes mit dem Ziel die Schulstandorte Max-Planck-Gymnasium und GutsMuths-Grundschule miteinander zu vernetzen und als soziale Impulsgeber für das Gebiet zu stärken. 

Fassade des Max-Planck-Gymnasiums

Im Süden der KMA liegt der Schulstandort Singerstraße 8 mit dem Max-Planck-Gymnasium und der GuthsMuths-Grundschule. Aktuell existieren beide Schulen nebeneinander – ohne inhaltliche oder räumliche Verflechtung untereinander. Das soll sich ändern. Ziel ist es die beiden Schulen untereinander stärker zu vernetzen und Ressourcen zu bündeln. Im gleichen Zuge soll der Campus für die Weiterbildungs- und Freizeitangebote im Gebiet KMA II geöffnet werden.

An beiden Schulstandorten sind zudem zwingend bauliche Maßnahmen zur Instandsetzung, Herstellung der Barrierefreiheit (Aufzug) und Erweiterung durchzuführen. Aufgrund der stetigen Einwohnerentwicklung ist ein hoher Bedarf an weiteren Schulplätzen notwendig. Diese dringend notwendigen, baulichen Maßnahmen und die oben genannte Zielstellungen sind in das sogenannte Campus-Konzept geflossen, das den Gesamtstandort und seine zukünftige Entwicklung betrachtet.

Ziel ist die Entwicklung eines multifunktionalen Standortes, der eine Bereicherung für die beiden Bildungseinrichtungen - aber auch für das gesamte Gebiet darstellt. Dabei ist in besonderer Weise das baukulturelle und architektonische Erbe der beiden Schulstandorte für die nächsten Generationen zu erhalten und unter modernen Gesichtspunkten weiterzuentwickeln. Das Campus-Konzept wurde im November 2018 fertiggestellt und mit allen Beteiligten abgestimmt.

Das Projekt wurde nach Fertigstellung des Konzepts in die bezirkliche Investitionsplanung aufgenommen. Auf dieser Grundlage soll 2022 ein Realisierungswettbewerb stattfinden. Aktuell werden hierzu vorbereitende Gutachten im Auftrag des Schulamts erarbeitet.

 

Mensa des Max-Planck-Gymnasiums

Ehemaliges Direktorenwohnhaus

Fassade des Max-Planck-Gymnasiums

Rhythmik der Fensteröffnungen

Fassade der GutsMuths-Grundschule

Fassade der GutsMuths-Grundschule