News

News

14.01.2022

  • Veranstaltungshinweis

Fügung des Schicksals

Wir möchten Sie gerne auf das Projekt "Fügung des Schicksals" von R Stein Wexler aufmerksam machen. Fügung des Schicksals ist eine gemeinschaftsorientierte Erforschung der unsichtbaren Geschichte und der zeitgenössischen Stadterneuerung in Berlin. Im Rahmen der folgenden Veranstaltungen können Sie auch mitwirken.

Gemeinsam lesen und erinnern

Die Namen der Toten in Erinnerung rufen, indem die heute Lebenden sie verlesen.

Wo:
WERKstatt, Haus der Statistik, Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin

Wann:
14. Januar (Freitag) 16-19 Uhr
15. Januar (Samstag) 14:30-19 Uhr
16. Januar (Sonntag) 14:30-19 Uhr

Eröffnung der Installation

Ort: Parkplatz Berolinastraße, Haus der Statistik, Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin

Wann: 27. Januar (Donnerstag) 17-18:30 Uhr

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie auf der Projektwebsite.

12.01.2022

  • Veranstaltungshinweis

8. Digitaler Dialog "Auf dem Weg zum Welterbe"

Zu Gast ist Thomas Zill und er spricht über seinen Onkel Prof. Josef Kaiser am

Mittwoch, 12. Januar 2022, 18:00 – 19:30 Uhr

Mit der Realisierung des zweiten Bauabschnitts der Karl-Marx-Allee prägte Prof. Josef Kaiser (1910 bis 1991) im Zuge des Wiederaufbaus insbesondere das Stadtbild des Ostberlins. Ihm sind u.a. der Bau der Kinos International und Kosmos (im ersten Bauabschnitt der Karl-Marx-Allee) zuzuschreiben, außerdem das Café Moskau, Hotel Berolina, Centrum-Warenhaus am Alexanderplatz und das Außenministerium. Aber auch im Hansaviertel war er als Architekt vertreten.

Kaisers Schaffensmittelpunkt war zeitlebens Berlin, blieb allerdings nicht darauf beschränkt. Bekannt sind bisher ca. 400 Bauten, Projekte und teils nicht ausgeführte Planungen, die ihn in den Kreis der wichtigsten Architekten des 20. Jahrhunderts in Deutschland stellen. Seine Typenplanungen für den seriellen Wohnungsbau (z.B. mit der Entwicklung der Q3-Serie) in den 1950er und 1960er Jahren – ob für Punkthochhäuser, Wohnscheiben oder Mittelganghäuser – hatten beträchtlichen Einfluss auf die Bautätigkeit in der DDR.

Seine Arbeiten im Forschungsinstitut für die Architektur der Bauten der Gesellschaft und Industrie zur Industrialisierung der Landwirtschaft, hier insbesondere die von 1953 bis 1954 entwickelten Grundlagen zur Planung von Kühlhäusern und Großsilos, waren von großer Bedeutung und wurden vielerorts realisiert. In den 1970er Jahren war er als Berater der Aufbauleitung Sondervorhaben Berlin an der Planung für den Palast der Republik, das Bettenhaus der Charité, das Internationale Handelszentrum (IHZ) und der Friedrichstadt-Palast beteiligt.

Im Vortrag gibt Architekt Thomas Zill einen kurzen Überblick zu Leben und Werk von Prof. Josef Kaiser und stellt anschließend dessen Berliner Projekte in den Mittelpunkt.

Diskutieren Sie mit!

Teilnahme:

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte senden Sie eine (leere) E-Mail mit dem Betreff „Anmeldung 12.1.“ an franziska.zucher@lda.berlin.de. Sie erhalten dann rechtzeitig die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung.

Bei Interesse können Sie sich gerne in den Verteiler eintragen lassen. Sie werden dann immer rechtzeitig über die nächsten Termine und Themen informiert. Dazu genügt eine leere Mail mit dem Betreff „Verteiler“ an sabine.ambrosius@lda.berlin.de.

05.01.2022

  • Projekte

Sanierung der Plansche Singerstraße

Anfang Dezember 2021 haben die Arbeiten zur Sanierung der Plansche Singerstraße und der Neugestaltung der Grün- und Erholungsfläche begonnen. Eine Untersuchung des abgebrochenen Betons der Plansche hat nun eine Schadstoffbelastung ergeben, wodurch eine spezielle Entsorgung beauftragt werden muss. Daraus ergibt sich voraussichtlich eine Zwischenlagerung von ca. 4 bis 6 Wochen bis zur endgültigen Entsorgung des Materials.

Auf Grund der geringen Lagermöglichkeiten kann der restliche Abbruch des Beckens erst im Anschluss erfolgen. Die Bauarbeiten werden dann voraussichtlich ab der zweiten Kalenderwoche 2022 fortgeführt.

Außerdem werden zwei Bäume (1 Robinie, 1 Ahorn) gefällt und Sträucher im Bereich der künftigen Spiel- und Aufenthaltsbereiche gerodet. Die Bäume sind stark geschädigt. Sie stehen unter starkem Konkurrenz- und Lichtdruck benachbarter erhaltenswerter Bäume und verzeichnen erheblichen Vitalitätsverlust. Dieses Verfahren wurde bereits im Rahmen der Bürgerbeteiligung Ende 2019 vorgestellt. Im Herbst 2022 und im Frühjahr 2023 werden drei neue Bäume und diverse Sträucher gepflanzt.

03.01.2022

  • Projekte

Sanierung der Plansche Singerstraße, Neugestaltung der Grün- und Erholungsflächen

Es gibt tolle Neuigkeiten! Die Sanierung der Plansche Singerstraße, die sich im südlichen Bereich der KMA II befindet, hat nun begonnen. Die Garten- und Landschaftsbauarbeiten werden in drei Bauabschnitte unterteilt, die bis voraussichtlich Ende Juni 2023 fertiggestellt werden:

1. Bauabschnitt: Sanierung und Neugestaltung der Erholungs-, Spiel- und Aufenthaltsbereiche zwischen Neue Blumenstraße 1 und Singerstraße 113. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Ende November 2022. In dieser Zeit sind die Wegeverbindungen innerhalb des Abschnittes der öffentlichen Grünanlage nicht zugänglich.

2. Bauabschnitt: Sanierung des Hauptverbindungsweges. Dieser befindet sich zwischen der Singerstraße und der Neuen Blumenstraße 21 ab dem Grundstück Kinderhaus Neue Blumenstraße 22 einschließlich der Neugestaltung der angrenzenden Grünflächen bis zum Wohnhaus Singerstraße 114 bis 117.

3. Bauabschnitt: Sanierung der restlichen Wegeflächen zu den Wohnhäusern Singerstraße 113 und 114.

Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen die Sanierung der Plansche und den Einbau diverser Wassersprühelemente, die Sanierung der Plattenwege und die Schaffung weiterer Aufenthaltsbereiche mit diversen Spiel- und Fitnessangeboten. Zusätzlich werden Gehölzflächen neu angelegt, neue Bäume gepflanzt und Teile der Rasenflächen überarbeitet.

03.01.2022

  • News

Neujahrsgrüße

Liebe Bewohner:innen und Interessierte der KMA II,

wir hoffen Sie hatten besinnliche Feiertage und wünschen Ihnen ein frohes und gesundes Neues Jahr sowie einen tollen Start! Wir freuen uns auf spannende Projekte, einen regen Austausch, eine konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen und schöne Momente im Jahr 2022!

Ihre Gebietsbetreuung

17.12.2021

  • News

Neues KM-Magazin erschienen!

Die 18. Ausgabe des KM-Magazins wird in den nächsten Tagen im Gebiet verteilt. Sollte es nicht bei Ihnen im Briefkasten landen, können Sie das Magazin auch unten als PDF abrufen oder an den folgenden Orten bekommen:

— Bürgeramt im Rathaus Mitte
— KMA II-Treff im ehem. Ambulatorium, Schillingstr. 12, EG
— »Kino International«, Karl-Marx-Allee 33
— Café »Lotos«, Neue Blumenstraße 5
— Mietertreff der Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität, Schillingstr. 30
— Friseursalon »Haarschneider Berlin«, Schillingstraße 12 (Pavillon)
— Arztpraxis Dr. Ulrike Scheybal, Singerstr. 113
— Friseur, Weydemeyerstr. 1
— »Kantine«, Magazinstr. 15–16
— »Der kleine Buchladen«, Weydingerstraße 14 (im Karl-Liebknecht-Haus)
— Vor-Ort-Büro, Kino International (derzeit geschlossen)

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

04.12.2021

  • Veranstaltungshinweis

Wanderausstellung - Gemeinsam Stadt bewegen! 50 Jahre Städtebauförderung

Als letzte Station einer deutschlandweiten Reise durch Kaiserslautern, Nürnberg, Lübeck, Halle und Cottbus wird die Wanderausstellung des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat nun in Berlin zu sehen sein. Kommen Sie gerne vorbei und erfahren Sie mehr darüber, wie Städte und Gemeinden immer wieder auf neue Anforderungen reagieren und vor Ort Lösungen finden.

Ausstellungsort: Kino International
Ausstellungszeitraum: 4. bis 21. Dezember 2021
Öffnungszeiten: täglich von 15:30 bis 21:30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Für den Besuch gilt die tagesaktuelle 2G+ Regelung.

22.11.2021

  • Event

Absage Einweihung des Vor-Ort-Büros

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

leider müssen wir angesichts des rapiden Infektionsgeschehens die geplante Einweihung des neuen Vor-Ort-Büros am 2. Dezember absagen. Wir sehen unter den aktuellen Bedingungen keinen Weg, ein verantwortungsvolles und gleichzeitig lockeres Zusammentreffen zu ermöglichen. Wir bedauern, Sie erneut auf einen späteren Zeitpunkt vertrösten zu müssen, wollen die Einweihungsfeier aber mit Ihnen nachholen, wenn es die Lage wieder zulässt.

Außerdem werden wir die Sprechzeiten im Vor-Ort-Büro bis auf Weiteres aussetzen müssen. Sollten Sie Kritik, Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns von Montag bis Freitag zu den üblichen Bürozeiten telefonisch (030-33 00 28 47) oder per E-Mail (kma@kosp-berlin.de) erreichen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, bald wieder persönlich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und bitten um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund und munter.

Ihre KMA-Gebietsbetreuung

12.11.2021

  • Veranstaltungshinweis

Informationsabend zum RuT Lesbenwohnprojekt am 12. November

Das geplante Lesbenwohnprojekt und Kulturzentrum in der Berolinastraße lädt Interessierte und die Nachbarschaft am 12. November von 17:00 bis 19:30 Uhr im BVV Saal (Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31) zum Kennenlernen und zum Miteinander ein. Hier haben Sie die Möglichkeit sich über die Pläne und zukünftige Nutzung des Neubaus zu informieren sowie Fragen und Anregungen zu äußern. Die Nachbarschaft ist an dem Abend besonders eingeladen Wünsche und Anregungen für die zukünftige Gestaltung des Veranstaltungssaals und des Kiez-Cafés einzubringen. Mit einem Auftritt des Frauen-Jazz-Trios „Kat Baloun & Friends“ gibt es abschließend die Möglichkeit sich gemeinsam an der Musik zu freuen und ins Gespräch zu kommen. Bitte beachten Sie die 3G-Regel.

Die Veranstaltung findet in Kooperation der Rad und Tat Berlin gGmbH (Lesbenwohnprojekt) mit der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes Mitte sowie der Stadtteilkoordination Alexanderplatz statt. Die Veranstaltung wird gefördert von der Landesantidiskriminierungsstelle Berlin.

03.11.2021

  • Projekte

Photovoltaikanlage auf dem Max-Planck-Gymnasium in Betrieb

Auf dem Dach des Max-Planck-Gymnasiums in Mitte wurde vor kurzem eine Photovoltaikanlage installiert. Nun erzeugen rund 130 Solarmodule ca. 41.000 kWh Strom im Jahr auf einer Dachfläche von 350 Quadratmetern. Die Schule hat eine Eigenverbrauchsquote von 73 Prozent und kann damit rund 30.000 kWh selbst nutzen. Insgesamt spart die Anlage rund 21 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr ein. Laut Schulleiterin Dr. Trix Kopke ist dies ein wichtiger Schritt für die Schule, die sich als UNESCO-Projektschule besonders dem Thema Nachhaltigkeit widmet.

02.11.2021

  • Event

Einladung zur Einweihung des Vor-Ort-Büros am 2. Dezember

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

wir laden Sie ganz herzlich zur Einweihung des neuen Vor-Ort-Büros der Gebietsbetreuung KMA II, im weihnachtlichen Rahmen, am 2. Dezember von 15 bis 19 Uhr ein. Das Büro befindet sich am Osteingang des Kino Internationals in der Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin. Wir freuen uns sehr darauf, wieder persönlich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Bei den kühlen Temperaturen wird Sie ein Coffee-Bike mit warmen Getränken versorgen. Wir bitten Sie die Hygienevorschriften einzuhalten, eine Maske zu tragen und den Mindestabstand einzuhalten. Vielen Dank!

Kommen Sie einfach vorbei und schauen Sie sich im neuen Vor-Ort-Büro um. Hier haben Sie die Möglichkeit die Gebietsbetreuung kennenzulernen und sich auszutauschen.

01.11.2021

  • Projekte

Schulbetrieb im neuen Gebäude der Charlotte-Pfeffer-Schule

Am 27. Oktober wurde der Schulbetrieb im neuen Gebäude der Charlotte-Pfeffer-Schule aufgenommen. Seit dem Jahr 2018 laufen bereits umfangreiche Baumaßnahmen auf dem Schulgelände. Die mobilen Unterrichtsräume (Container) werden zeitnah abgebaut und es stehen nun barrierefreie Räume im Neubau zur Verfügung. Der Schulstandort wird anschließend um einen modularen Ergänzungsbau (gE MEB) ergänzt.

18.10.2021

  • Projekte

Neubau in der Schillingstraße 2

Das Wohn- und Geschäftshaus der Otto Wulff GmbH ist nun so gut wie fertiggestellt. Der EDEKA-Markt ist bereits in das Erdgeschoss eingezogen und seit dem 30. September geöffnet. Somit wird das Nahversorgungsangebot im Gebiet erweitert und das erste Projekt im Rahmen der Revitalisierung der Schillingstraße als wichtige Quartiersstraße umgesetzt.

Schauen Sie mal vorbei.

03.10.2021

  • Veranstaltungshinweis

Einladung zum performativen Spaziergang "Wir, 2021"

Die Künstlerin Michaela Schweiger lädt Sie am Sonntag, den 3. Oktober 2021, um 16:30 Uhr zum performativen Spaziergang "Wir, 2021" ein. Treffpunkt ist am Kino International (Karl-Marx-Allee 33). Im Mittelpunkt des Spaziergangs stehen weibliche Biographien. Die auf Basis von Interviews mit den Bewohner:innen der Karl-Marx-Allee entwickelten Texte schließen Wendeerfahrungen und darin erlebte Brüche ihrer Erwerbsbiographien mit ein. Diese Collage aus Lebensgeschichten wird von drei Schauspielerinnen vorgetragen, die auf Grundlage des Wohnungslohns genähten Kleider tragen.

Ausführliche Infos zum Projekt von Michaela Schweiger finden Sie hier.

01.10.2021

  • Event

Re:Opening der Ausstellung Re:Pavillon

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

wir freuen uns sehr zu verkünden, dass die Ausstellung Re: Pavillon - Neue Räume für die KMA II im Kino International wiedereröffnet! Sie sind herzlich zum Re:Opening am 1. Oktober 2021 von 16-20 Uhr eingeladen und können dort mit den zukünftigen Pavillonnutzer:innen ins Gespräch kommen. Die Ausstellung führt Sie über die Historie des Gebiets hin zu detaillierten Einblicken in das städtebaulich-architektonische Werkstattverfahren mit den Entwürfen zu den neuen Pavillons entlang der Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt.

Die Ausstellung ist regulär vom 5.10.2021 bis zum 30.10.2021
dienstags bis samstags von 15-20 Uhr im Kino International zu sehen.

Der Eintritt ist frei. Wir sind voller Vorfreude und freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

01.10.2021

  • Veranstaltungshinweis

Rad und Tat lädt zum Kiezfest ein

Das geplante Lesbenwohnprojekt und Kulturzentrum in der Berolinastraße lädt am Freitag, den 1. Oktober 2021, von 14-18 Uhr herzlich zum Kiezfest "Wir in der Mitte - Nachbarschaft unter'm Regenbogen" ein. Das Fest findet vor dem Rathaus Mitte (Karl-Marx-Allee 31) statt.

Hier können Sie sich über das Projekt informieren und bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen. Zusätzlich gibt es einen Flohmarkt und Musik von der Damenkombo Brassgirls. Im Rahmen des Kiezfestes werden über die Pläne und zukünftigen Nutzungen des Neubaus informiert. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Fragen und Anregungen mitzuteilen.

Das inklusive queere Zentrum wird 70 bezahlbare und barrierefreie Wohnungen zum gemeinschaftlichen Leben sowie Beratungsräume, einen Veranstaltungssaal und ein Kiez-Café bieten. Das Leuchtturmprojekt soll insbesondere gleichgeschlechtlich liebenden Frauen* im Alter sowie Lesben mit und ohne Behinderung ein selbstbestimmtes und diskriminierungsfreies Zusammenleben und Teilhabe ermöglichen. Als inklusiver und solidarischer Ort will das Zentrum zum lebens- und liebenswerten Kiez beitragen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

23.09.2021

  • News

Neues KM-Magazin ist da!

Die 17. Ausgabe des KM-Magazins wird in den nächsten Tagen im Gebiet verteilt. Hier erhalten Sie es bereits vorab als pdf-Dokument.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

18.09.2021

  • Veranstaltungshinweis

Der Nachbarschaftsrat lädt am 18.9. zum Nachbarschaftstreff ein

Liebe Bewohner:innen und Interessierte der KMA II,

am 18. September lädt Sie der Nachbarschaftsrat KMA II von 10 bis 13 Uhr zum Nachbarschaftstreff im Kino International ein. Hier können Sie über zukünftige Ziele und Entwicklungen im Gebiet oder Erinnerungen ins Gespräch kommen sowie Akteure und Nachbarn kennenlernen. Zum kulturellen Rahmenprogramm gehören u. a. Führungen durch das Kino, Kurzfilme "von damals" und Musik.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen und bringen Ihren Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen tagesaktuellen Corona-Negativ-Test mit und tragen einen Mund-Nasen-Schutz. Vielen Dank!

Die Einladung mit allen Infos können Sie hier abrufen.

10.09.2021

  • Veranstaltungshinweis

2. Kick-Off von Kunst im Stadtraum

Liebe AnwohnerInnen und Interessierte,

am Freitag, den 10. September, findet ab 16 Uhr das 2. Kick-Off von Kunst im Stadtraum statt. Kommen Sie gerne vorbei! Treffpunkt ist am Kino International, Karl-Marx-Allee 33. An diesem Tag kommen auch die letzten zwei künstlerischen Projekte hinzu: „Jagd auf die Große Bärin“ von S O N D E R (Peter Behrbohm & Anton Steenbock) und „Treffpunkt: Karl-Marx-Allee“ von Michaela Schweiger, Ingeborg Lockemann und Inken Reinert. Bis Anfang Oktober sind alle vier der realisierten Arbeiten im II. Bauabschnitt gleichzeitig zu sehen.

Das Programm sowie weitere Infos finden Sie auf der Website von Kunst im Stadtraum.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß!