News

News

21.05.2022

  • Veranstaltungshinweis

Open Call: Unsichtbare Baustelle

Rad und Tat ruft zur künstlerischen Auseinandersetzung mit unsichtbarer Community- und Care-Arbeit auf:

In Berlin-Mitte, nah am Alexanderplatz und doch jenseits der touristischen Pfade, entsteht demnächst ein einzigartiges Projekt. […] Nun sind die Pläne festgezurrt und abgesegnet. Im Jahr 2023 soll die Baugrube ausgehoben werden und das Projekt wird seine materielle Form bekommen. Bevor es soweit ist, wollen wir die unsichtbare Baustelle als Thema der künstlerischen Forschung und Prozessbegleitung vorschlagen. Mögliche Schwerpunkte sind:

  • Unsichtbare Communities, unsichtbare Nachbar*innen
  • Unsichtbare Community- und Care-Arbeit
  • Unsichtbare Geschichte(n) und Erfahrungsräume
  • Marginalität als selbstgewählter Raum radikaler Offenheit (frei nach bell hooks)

Die Ausschreibung ist spartenoffen. Willkommen sind alle Formate. Wir wünschen uns Bezug zum Berliner Lesbenwohnprojekt und einen partizipativen Ansatz, der die zukünftigen Bewohner*innen und die Nachbarschaft in den Prozess einbezieht. Wichtig sind uns Intersektionalität, Inklusion und Barrierefreiheit. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Nachwuchskünstler*innen, insbesondere von Künstler*innen, die Teil der queeren und/ oder BIPoC Communities sind.

Das ausgewählte Projekt wird mit insgesamt 2.000 € (Honorar und Sachmittel) gefördert.

Einreichungen sind bis zum 21. Mai 2022 möglich. Realisierungszeitraum: Juni - Oktober 2022.
10. Juni – Bekanntgabe der Preisträger*in.
24. Juni – Vorstellung des ausgewählten Projekts im Rahmen des RuT-Festtages.

16. September – Projektpräsentation.

Mehr Information und Bewerbungsformular: rut-wohnen.de/open-call-unsichtbare-baustelle
Ansprechperson: Yagner Anderson, y.anderson@rut-wohnen.de

20.05.2022

  • Veranstaltungshinweis

Tag der Nachbarn

Am 20. Mai laden Bewohner:innen der Mollgenossenschaft ab 16 Uhr herzlich zum Nachbarschaftsfest ein. Kommen Sie gerne zum gemeinsamen Lachen, Quatschen, Essen und Spielen vorbei.

Das Fest findet auf der Wiese hinter dem Haus Mollstraße 8-11 statt.

18.05.2022

  • News

Sanierung der Strukturwand

Im Zuge des Neubauvorhabens in der Schillingstraße 2 wurde der Erhalt der angrenzenden Strukturmauer als wichtiger Bestandteil des Erhaltungsgebietes KMA II angestrebt. Freudig können wir nun verkünden, dass die Sanierung der Strukturmauer, bestehend aus Betonelementen, abgeschlossen ist. Nun erstrahlt sie im neuen Glanz!

14.05.2022

  • Veranstaltungshinweis

Tag der Städtebauförderung

Am Samstag, den 14. Mai findet der diesjährige Tag der Städtebauförderung statt. An diesem bundesweiten Aktionstag wird die Vielfalt der Städtebauförderung der Öffentlichkeit gezeigt. Das Fördergebiet Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt ist eines von vielen Fördergebieten in ganz Deutschland. In den letzten 50 Jahren erhielten fast 4.000 Kommunen Städtebaufördergelder, sodass mehr als 11.600 Gesamtmaßnahmen gefördert werden konnten.

Schauen Sie gerne vorbei. Es erwartet Sie ein vielfältiges Programm.

14.05.2022

  • Event

Rundgänge durch die KMA II

Im Mai werden zwei Rundgänge durch das Fördergebiet Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt II (KMA II) angeboten, zu denen Sie herzlich eingeladen sind. 

Die Gebietsbetreuung der KMA II nimmt den Tag der Städtebauförderung am Samstag, den 14.05. zum Anlass für eine Tour durch das Quartier. Um 14 Uhr sind Sie herzlich eingeladen uns bei diesem Spaziergang zu begleiten, der über die aktuellen Planungen und die historischen Hintergründe dieses spannenden und architektonisch bemerkenswerten Kiezes informiert. Treffpunkt: vor dem Kino International, Karl-Marx-Allee 33. (ACHTUNG: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.)

Ein weiterer Rundgang wird am Sonntag, den 22.05. um 11 Uhr vom Anwohnerverein Nachbarschaftsrat KMA II e.V. organisiert. Die Bewohner:innen berichten über bereits durchgeführte Maßnahmen, aktuelle und künftige Projekte sowie Stärken und Defizite. Treffpunkt: vor dem Rathaus Berlin-Mitte, Karl-Marx-Allee 31.

Für beide Rundgänge wird um eine Voranmeldung gebeten. Weitere Infos dazu finden Sie über die nachstehenden Links. 

14.05.2022

  • Veranstaltungshinweis

Nachbarschaftsflohmarkt im Haus der Statistik

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

das Team vom Haus der Statistik veranstaltet ab Mai monatlich einen Kooperationsmarkt (KO-Markt) mit buntem Programm, Konzerten, Infoständen, Workshops, Essen und Trinken, einem Fahrrad- und einem Nachbarschaftsflohmarkt. Der nächste Flohmarkt findet am 14. Mai 2022 von 14-19 Uhr statt. Die Stände sind kostenlos.

Für Fragen rund um den Floh- und KO-Markt, wenden Sie sich bitte an Laila Wiens: lw@hausderstatistik.org

14.05.2022

  • Veranstaltungshinweis

Haus der Statistik

DAS HAUS DER STATISTIK ALS NATIONALES PROJEKT DES STÄDTEBAUS
mit Koop5 Plenum, Ko-Markt und Einweihung der neuen Pionierflächen

Die KOOP5 lädt am 14. Mai, im Rahmen des Tages der Städtebauförderung, um 15 Uhr zum jährlichen Podium zum Thema „Einfluss des Modellprojektes auf die Stadtentwicklung“ und präsentiert den aktuellen Stand der jeweiligen Bauvorhaben. Im gemeinsamen Gespräch gehen Senatsbaudirektorin Prof. Petra Kahlfeldt (SenSBW), Sven Lemiss (BIM), Christina Geib (WBM), Frauke Gerstenberg (ZKB) und das Bezirksamt Mitte Berlin der Frage nach, welchen Beitrag Modellprojekte wie das Haus der Statistik in der Bewältigung großer Herausforderungen unserer Zeit haben und stehen Fragen aus der Nachbarschaft zur Verfügung.

Das Podium ist eingebettet in den KO-Markt. Von 14–19 Uhr laden Pionierprojekte ein zu Mitmach-Workshops, Nachbarschaftsflohmarkt bei Live-Musik und kulinarischen Angeboten. Zudem werden die neuen Pionierflächen „Otto”, „Alexis” und „Karla” entlang der Karl-Marx-Allee und Otto-Braun-Straße eingeweiht. Rund um die temporären Bauten gibt es um 14 und 17 Uhr Führungen sowie einen Infostand zum Modellprojekt vor der Werkstatt Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1.

02.05.2022

  • News

Quiz zur Einweihung

Am Donnerstag, den 28. April, fand die Einweihung des Vor-Ort-Büros im Kino International statt. Im Zuge dieser kleinen Feierlichkeit hatten wir von der Gebietsbetreuung ein Quiz rund um die Karl-Marx-Allee verteilt. Wie angekündigt finden Sie hier nun die Lösungen. Viel Spaß beim Vergleichen!

28.04.2022

  • Event

Einweihung des Vor-Ort-Büros

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei! Wir laden Sie ganz herzlich zur Einweihung des neuen Vor-Ort-Büros der Gebietsbetreuung KMA II am 28. April von 15 bis 19 Uhr ein. Nach pandemiebedingten Absagen, freuen wir uns nun sehr darauf, wieder persönlich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Hier können Sie sich zur Entwicklung des Gebietes austauschen oder über andere Themen plaudern. Zudem besteht für Sie die Möglichkeit, sich an der Fortschreibung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) zu beteiligen.

Als Highlight wird Sie ein Coffee-Bike mit Getränken versorgen.

Wo? Vor-Ort-Büro im Kino International (Eingang Ostseite); Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin

09.04.2022

  • Veranstaltungshinweis

Rad und Tat lädt ein

Liebe Anwohner:innen,

Rad und Tat lädt Interessierte zu zwei Veranstaltungen ein, bei denen Sie sich gerne über das geplante Lesbenwohnprojekt in der Berolinastraße informieren können.

8 Jahre LesbenFriedhofsAreal: Jahresfeier am 9. April 2022

  • 14 Uhr am Kino International: Infos zum RuT-Wohnprojekt
  • Anschließend Kiezspaziergang zum Georgen-Parochial-Friedhof
  • 15 Uhr Programm mit den Spreediven Kaffee und Klön

Online-Informationsveranstaltung am Donnerstag, 21. April 2022, 18 Uhr

Neuigkeiten zum aktuellen Stand des Projektfortschritts, zur Zeitplanung und zu weiteren Veranstaltungen rund um das Wohnprojekt.

31.03.2022

  • News

2. Öffentlichkeitsbeteiligung ISEK-Fortschreibung

Liebe Anwohner:innen,

das Bezirksamt Mitte lädt Sie herzlich zur zweiten Öffentlichkeitsbeteiligung für die Fortschreibung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für das Fördergebiet KMA II ein.

- Welche Ideen haben Sie zu den geplanten Maßnahmen?
- Was ist Ihnen wichtig und wo sehen Sie Handlungsbedarf?

Wir freuen uns auf Ihre Meinung, Kommentare und Hinweise.

Wann? 31. März bis 30. April 2022
Wo? dienstags und donnerstags von 16-20 Uhr im Kino International (ehemalige Bibliothek)
oder online über mein.berlin.de

Ihre KMA-Gebietsbetreuung

30.03.2022

  • News

Das neue KMA-II-Magazin ist da!

Die erste Ausgabe des neuen KMA-II-Magazins ist veröffentlicht und wird in nächster Zeit verteilt. Im neuem Design erhalten Sie weiterhin vier mal pro Jahr die wichtigsten Entwicklungen im Gebiet KMA II. Wie gewohnt werden auch weiterhin Exemplare im Gebiet ausliegen, die sie gerne kostenlos mitnehmen können.

Schauen Sie gerne rein und lernen Sie die neue Redaktion kennen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

27.01.2022

  • Veranstaltungshinweis

Fügung des Schicksals

Wir möchten Sie gerne auf das Projekt "Fügung des Schicksals" von R Stein Wexler aufmerksam machen. Fügung des Schicksals ist eine gemeinschaftsorientierte Erforschung der unsichtbaren Geschichte und der zeitgenössischen Stadterneuerung in Berlin. Im Rahmen der folgenden Veranstaltungen können Sie auch mitwirken.

Gemeinsam lesen und erinnern
Die Namen der Toten in Erinnerung rufen, indem die heute Lebenden sie verlesen.

Wo:
WERKstatt, Haus der Statistik, Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin

Wann:
14. Januar (Freitag) 16-19 Uhr
15. Januar (Samstag) 14:30-19 Uhr
16. Januar (Sonntag) 14:30-19 Uhr

Eröffnung der Installation
Ort: 
Parkplatz Berolinastraße, Haus der Statistik, Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin
Wann: 27. Januar (Donnerstag) 17-18:30 Uhr

19.01.2022

  • News

Neubauvorhaben in der Schillingstraße

Im nördlichen Bereich der Schillingstraße sollen in den nächsten Jahren vier Wohn- und Geschäftshäuser entstehen. Drei von ihnen werden von der Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG gebaut. Die Errichtung wird in drei Bauabschnitten erfolgen.

Als erstes soll das Haus Ecke Schillingstraße / Singerstraße umgesetzt werden. Im Erdgeschoss sind Gewerbeflächen geplant und in den darüber liegenden vier Obergeschossen sollen 20 Wohnungen mit jeweils fünf Wohneinheiten pro Etage entstehen. Es sind ausschließlich 2- und 3-Zimmerwohnungen mit Balkon/Loggia geplant. In Folge der Baumaßnahme werden der Friseur und der Mitgliedertreff der Genossenschaft vorrübergehend in die Schillingstraße 12 ziehen. Die voraussichtliche Fertigstellung des Neubaus soll 2024 erfolgen.

Im Jahr 2024 soll dann mit dem zweiten Neubau begonnen werden, welcher 2027 fertiggestellt werden soll. Das dritte Gebäude wird dann voraussichtlich von 2027 bis 2029 umgesetzt. Alle Neubauten werden maximal fünf Obergeschosse mit einem Flachdach besitzen, sodass die Höhe der Nachbarhäuser in der Singerstraße / Schillingstraße nicht überschritten wird.

12.01.2022

  • Veranstaltungshinweis

8. Digitaler Dialog "Auf dem Weg zum Welterbe"

Zu Gast ist Thomas Zill und er spricht über seinen Onkel Prof. Josef Kaiser am Mittwoch, 12. Januar 2022, 18:00 – 19:30 Uhr.

Im Vortrag gibt Architekt Thomas Zill einen kurzen Überblick zu Leben und Werk von Prof. Josef Kaiser und stellt anschließend dessen Berliner Projekte in den Mittelpunkt. Diskutieren Sie mit!

Teilnahme:

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte senden Sie eine (leere) E-Mail mit dem Betreff „Anmeldung 12.1.“ an franziska.zucher@lda.berlin.de. Sie erhalten dann rechtzeitig die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung.

Bei Interesse können Sie sich gerne in den Verteiler eintragen lassen. Sie werden dann immer rechtzeitig über die nächsten Termine und Themen informiert. Dazu genügt eine leere Mail mit dem Betreff „Verteiler“ an sabine.ambrosius@lda.berlin.de.

05.01.2022

  • Projekte

Sanierung der Plansche Singerstraße

Anfang Dezember 2021 haben die Arbeiten zur Sanierung der Plansche Singerstraße und der Neugestaltung der Grün- und Erholungsfläche begonnen. Eine Untersuchung des abgebrochenen Betons der Plansche hat nun eine Schadstoffbelastung ergeben, wodurch eine spezielle Entsorgung beauftragt werden muss. Daraus ergibt sich voraussichtlich eine Zwischenlagerung von ca. 4 bis 6 Wochen bis zur endgültigen Entsorgung des Materials.

Auf Grund der geringen Lagermöglichkeiten kann der restliche Abbruch des Beckens erst im Anschluss erfolgen. Die Bauarbeiten werden dann voraussichtlich ab der zweiten Kalenderwoche 2022 fortgeführt.

Außerdem werden zwei Bäume (1 Robinie, 1 Ahorn) gefällt und Sträucher im Bereich der künftigen Spiel- und Aufenthaltsbereiche gerodet. Die Bäume sind stark geschädigt. Sie stehen unter starkem Konkurrenz- und Lichtdruck benachbarter erhaltenswerter Bäume und verzeichnen erheblichen Vitalitätsverlust. Dieses Verfahren wurde bereits im Rahmen der Bürgerbeteiligung Ende 2019 vorgestellt. Im Herbst 2022 und im Frühjahr 2023 werden drei neue Bäume und diverse Sträucher gepflanzt.

03.01.2022

  • Projekte

Sanierung der Plansche Singerstraße, Neugestaltung der Grün- und Erholungsflächen

Es gibt tolle Neuigkeiten! Die Sanierung der Plansche Singerstraße, die sich im südlichen Bereich der KMA II befindet, hat nun begonnen. Die Garten- und Landschaftsbauarbeiten werden in drei Bauabschnitte unterteilt, die bis voraussichtlich Ende Juni 2023 fertiggestellt werden:

1. Bauabschnitt: Sanierung und Neugestaltung der Erholungs-, Spiel- und Aufenthaltsbereiche zwischen Neue Blumenstraße 1 und Singerstraße 113. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Ende November 2022. In dieser Zeit sind die Wegeverbindungen innerhalb des Abschnittes der öffentlichen Grünanlage nicht zugänglich.

2. Bauabschnitt: Sanierung des Hauptverbindungsweges. Dieser befindet sich zwischen der Singerstraße und der Neuen Blumenstraße 21 ab dem Grundstück Kinderhaus Neue Blumenstraße 22 einschließlich der Neugestaltung der angrenzenden Grünflächen bis zum Wohnhaus Singerstraße 114 bis 117.

3. Bauabschnitt: Sanierung der restlichen Wegeflächen zu den Wohnhäusern Singerstraße 113 und 114.

Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen die Sanierung der Plansche und den Einbau diverser Wassersprühelemente, die Sanierung der Plattenwege und die Schaffung weiterer Aufenthaltsbereiche mit diversen Spiel- und Fitnessangeboten. Zusätzlich werden Gehölzflächen neu angelegt, neue Bäume gepflanzt und Teile der Rasenflächen überarbeitet.

03.01.2022

  • News

Neujahrsgrüße

Liebe Bewohner:innen und Interessierte der KMA II,

wir hoffen Sie hatten besinnliche Feiertage und wünschen Ihnen ein frohes und gesundes Neues Jahr sowie einen tollen Start! Wir freuen uns auf spannende Projekte, einen regen Austausch, eine konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen und schöne Momente im Jahr 2022!

Ihre Gebietsbetreuung

17.12.2021

  • News

Neues KM-Magazin erschienen!

Die 18. Ausgabe des KM-Magazins wird in den nächsten Tagen im Gebiet verteilt. Sollte es nicht bei Ihnen im Briefkasten landen, können Sie das Magazin auch unten als PDF abrufen oder an den folgenden Orten bekommen:

— Bürgeramt im Rathaus Mitte
— KMA II-Treff im ehem. Ambulatorium, Schillingstr. 12, EG
— »Kino International«, Karl-Marx-Allee 33
— Café »Lotos«, Neue Blumenstraße 5
— Mietertreff der Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität, Schillingstr. 30
— Friseursalon »Haarschneider Berlin«, Schillingstraße 12 (Pavillon)
— Arztpraxis Dr. Ulrike Scheybal, Singerstr. 113
— Friseur, Weydemeyerstr. 1
— »Kantine«, Magazinstr. 15–16
— »Der kleine Buchladen«, Weydingerstraße 14 (im Karl-Liebknecht-Haus)
— Vor-Ort-Büro, Kino International (derzeit geschlossen)

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

04.12.2021

  • Veranstaltungshinweis

Wanderausstellung - Gemeinsam Stadt bewegen! 50 Jahre Städtebauförderung

Als letzte Station einer deutschlandweiten Reise durch Kaiserslautern, Nürnberg, Lübeck, Halle und Cottbus wird die Wanderausstellung des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat nun in Berlin zu sehen sein. Kommen Sie gerne vorbei und erfahren Sie mehr darüber, wie Städte und Gemeinden immer wieder auf neue Anforderungen reagieren und vor Ort Lösungen finden.

Ausstellungsort: Kino International
Ausstellungszeitraum: 4. bis 21. Dezember 2021
Öffnungszeiten: täglich von 15:30 bis 21:30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Für den Besuch gilt die tagesaktuelle 2G+ Regelung.

22.11.2021

  • Event

Absage Einweihung des Vor-Ort-Büros

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

leider müssen wir angesichts des rapiden Infektionsgeschehens die geplante Einweihung des neuen Vor-Ort-Büros am 2. Dezember absagen. Wir sehen unter den aktuellen Bedingungen keinen Weg, ein verantwortungsvolles und gleichzeitig lockeres Zusammentreffen zu ermöglichen. Wir bedauern, Sie erneut auf einen späteren Zeitpunkt vertrösten zu müssen, wollen die Einweihungsfeier aber mit Ihnen nachholen, wenn es die Lage wieder zulässt.

Außerdem werden wir die Sprechzeiten im Vor-Ort-Büro bis auf Weiteres aussetzen müssen. Sollten Sie Kritik, Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns von Montag bis Freitag zu den üblichen Bürozeiten telefonisch (030-33 00 28 47) oder per E-Mail (kma@kosp-berlin.de) erreichen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, bald wieder persönlich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und bitten um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund und munter.

Ihre KMA-Gebietsbetreuung

12.11.2021

  • Veranstaltungshinweis

Informationsabend zum RuT Lesbenwohnprojekt am 12. November

Das geplante Lesbenwohnprojekt und Kulturzentrum in der Berolinastraße lädt Interessierte und die Nachbarschaft am 12. November von 17:00 bis 19:30 Uhr im BVV Saal (Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31) zum Kennenlernen und zum Miteinander ein. Hier haben Sie die Möglichkeit sich über die Pläne und zukünftige Nutzung des Neubaus zu informieren sowie Fragen und Anregungen zu äußern. Die Nachbarschaft ist an dem Abend besonders eingeladen Wünsche und Anregungen für die zukünftige Gestaltung des Veranstaltungssaals und des Kiez-Cafés einzubringen. Mit einem Auftritt des Frauen-Jazz-Trios „Kat Baloun & Friends“ gibt es abschließend die Möglichkeit sich gemeinsam an der Musik zu freuen und ins Gespräch zu kommen. Bitte beachten Sie die 3G-Regel.

Die Veranstaltung findet in Kooperation der Rad und Tat Berlin gGmbH (Lesbenwohnprojekt) mit der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes Mitte sowie der Stadtteilkoordination Alexanderplatz statt. Die Veranstaltung wird gefördert von der Landesantidiskriminierungsstelle Berlin.

03.11.2021

  • Projekte

Photovoltaikanlage auf dem Max-Planck-Gymnasium in Betrieb

Auf dem Dach des Max-Planck-Gymnasiums in Mitte wurde vor kurzem eine Photovoltaikanlage installiert. Nun erzeugen rund 130 Solarmodule ca. 41.000 kWh Strom im Jahr auf einer Dachfläche von 350 Quadratmetern. Die Schule hat eine Eigenverbrauchsquote von 73 Prozent und kann damit rund 30.000 kWh selbst nutzen. Insgesamt spart die Anlage rund 21 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr ein. Laut Schulleiterin Dr. Trix Kopke ist dies ein wichtiger Schritt für die Schule, die sich als UNESCO-Projektschule besonders dem Thema Nachhaltigkeit widmet.

02.11.2021

  • Event

Einladung zur Einweihung des Vor-Ort-Büros am 2. Dezember

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

wir laden Sie ganz herzlich zur Einweihung des neuen Vor-Ort-Büros der Gebietsbetreuung KMA II, im weihnachtlichen Rahmen, am 2. Dezember von 15 bis 19 Uhr ein. Das Büro befindet sich am Osteingang des Kino Internationals in der Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin. Wir freuen uns sehr darauf, wieder persönlich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Bei den kühlen Temperaturen wird Sie ein Coffee-Bike mit warmen Getränken versorgen. Wir bitten Sie die Hygienevorschriften einzuhalten, eine Maske zu tragen und den Mindestabstand einzuhalten. Vielen Dank!

Kommen Sie einfach vorbei und schauen Sie sich im neuen Vor-Ort-Büro um. Hier haben Sie die Möglichkeit die Gebietsbetreuung kennenzulernen und sich auszutauschen.

01.11.2021

  • Projekte

Schulbetrieb im neuen Gebäude der Charlotte-Pfeffer-Schule

Am 27. Oktober wurde der Schulbetrieb im neuen Gebäude der Charlotte-Pfeffer-Schule aufgenommen. Seit dem Jahr 2018 laufen bereits umfangreiche Baumaßnahmen auf dem Schulgelände. Die mobilen Unterrichtsräume (Container) werden zeitnah abgebaut und es stehen nun barrierefreie Räume im Neubau zur Verfügung. Der Schulstandort wird anschließend um einen modularen Ergänzungsbau (gE MEB) ergänzt.

18.10.2021

  • Projekte

Neubau in der Schillingstraße 2

Das Wohn- und Geschäftshaus der Otto Wulff GmbH ist nun so gut wie fertiggestellt. Der EDEKA-Markt ist bereits in das Erdgeschoss eingezogen und seit dem 30. September geöffnet. Somit wird das Nahversorgungsangebot im Gebiet erweitert und das erste Projekt im Rahmen der Revitalisierung der Schillingstraße als wichtige Quartiersstraße umgesetzt. Schauen sie doch mal vorbei.

Über der Gewerbeeinheit im Erdgeschoss befinden sich 32 Eigentumswohnungen, die sich auf vier Geschosse verteilen. Die 1- bis 3-Zimmer-Wohnungen des Gebäudes verfügen über 33 bis 82 m² Wohnfläche.

03.10.2021

  • Veranstaltungshinweis

Einladung zum performativen Spaziergang "Wir, 2021"

Die Künstlerin Michaela Schweiger lädt Sie am Sonntag, den 3. Oktober 2021, um 16:30 Uhr zum performativen Spaziergang "Wir, 2021" ein. Treffpunkt ist am Kino International (Karl-Marx-Allee 33). Im Mittelpunkt des Spaziergangs stehen weibliche Biographien. Die auf Basis von Interviews mit den Bewohner:innen der Karl-Marx-Allee entwickelten Texte schließen Wendeerfahrungen und darin erlebte Brüche ihrer Erwerbsbiographien mit ein. Diese Collage aus Lebensgeschichten wird von drei Schauspielerinnen vorgetragen, die auf Grundlage des Wohnungslohns genähten Kleider tragen.

Ausführliche Infos zum Projekt von Michaela Schweiger finden Sie hier.

01.10.2021

  • Event

Re:Opening der Ausstellung Re:Pavillon

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

wir freuen uns sehr zu verkünden, dass die Ausstellung Re: Pavillon - Neue Räume für die KMA II im Kino International wiedereröffnet! Sie sind herzlich zum Re:Opening am 1. Oktober 2021 von 16-20 Uhr eingeladen und können dort mit den zukünftigen Pavillonnutzer:innen ins Gespräch kommen. Die Ausstellung führt Sie über die Historie des Gebiets hin zu detaillierten Einblicken in das städtebaulich-architektonische Werkstattverfahren mit den Entwürfen zu den neuen Pavillons entlang der Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt.

Die Ausstellung ist regulär vom 5.10.2021 bis zum 30.10.2021
dienstags bis samstags von 15-20 Uhr im Kino International zu sehen.

Der Eintritt ist frei. Wir sind voller Vorfreude und freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

01.10.2021

  • Veranstaltungshinweis

Rad und Tat lädt zum Kiezfest ein

Das geplante Lesbenwohnprojekt und Kulturzentrum in der Berolinastraße lädt am Freitag, den 1. Oktober 2021, von 14-18 Uhr herzlich zum Kiezfest "Wir in der Mitte - Nachbarschaft unter'm Regenbogen" ein. Das Fest findet vor dem Rathaus Mitte (Karl-Marx-Allee 31) statt.

Hier können Sie sich über das Projekt informieren und bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen. Zusätzlich gibt es einen Flohmarkt und Musik von der Damenkombo Brassgirls. Im Rahmen des Kiezfestes werden über die Pläne und zukünftigen Nutzungen des Neubaus informiert. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Fragen und Anregungen mitzuteilen.

Das inklusive queere Zentrum wird 70 bezahlbare und barrierefreie Wohnungen zum gemeinschaftlichen Leben sowie Beratungsräume, einen Veranstaltungssaal und ein Kiez-Café bieten. Das Leuchtturmprojekt soll insbesondere gleichgeschlechtlich liebenden Frauen* im Alter sowie Lesben mit und ohne Behinderung ein selbstbestimmtes und diskriminierungsfreies Zusammenleben und Teilhabe ermöglichen. Als inklusiver und solidarischer Ort will das Zentrum zum lebens- und liebenswerten Kiez beitragen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

23.09.2021

  • News

Neues KM-Magazin ist da!

Die 17. Ausgabe des KM-Magazins wird in den nächsten Tagen im Gebiet verteilt. Hier erhalten Sie es bereits vorab als pdf-Dokument.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

18.09.2021

  • Veranstaltungshinweis

Der Nachbarschaftsrat lädt am 18.9. zum Nachbarschaftstreff ein

Liebe Bewohner:innen und Interessierte der KMA II,

am 18. September lädt Sie der Nachbarschaftsrat KMA II von 10 bis 13 Uhr zum Nachbarschaftstreff im Kino International ein. Hier können Sie über zukünftige Ziele und Entwicklungen im Gebiet oder Erinnerungen ins Gespräch kommen sowie Akteure und Nachbarn kennenlernen. Zum kulturellen Rahmenprogramm gehören u. a. Führungen durch das Kino, Kurzfilme "von damals" und Musik.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen und bringen Ihren Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen tagesaktuellen Corona-Negativ-Test mit und tragen einen Mund-Nasen-Schutz. Vielen Dank!

Die Einladung mit allen Infos können Sie hier abrufen.

10.09.2021

  • Veranstaltungshinweis

2. Kick-Off von Kunst im Stadtraum

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

am Freitag, den 10. September, findet ab 16 Uhr das 2. Kick-Off von Kunst im Stadtraum statt. Kommen Sie gerne vorbei! Treffpunkt ist am Kino International, Karl-Marx-Allee 33. An diesem Tag kommen auch die letzten zwei künstlerischen Projekte hinzu: „Jagd auf die Große Bärin“ von S O N D E R (Peter Behrbohm & Anton Steenbock) und „Treffpunkt: Karl-Marx-Allee“ von Michaela Schweiger, Ingeborg Lockemann und Inken Reinert. Bis Anfang Oktober sind alle vier der realisierten Arbeiten im II. Bauabschnitt gleichzeitig zu sehen.

Das Programm sowie weitere Infos finden Sie auf der Website von Kunst im Stadtraum.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

20.08.2021

  • News

Vor-Ort Sprechstunden ab September

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

wir freuen uns sehr, dass die Sprechstunden vor Ort im Kino International (Eingang Ostseite) wieder aufgenommen werden. Ab September sind wir von der Gebietsbetreuung immer donnerstags von 15-18 Uhr vor Ort. Kommen Sie also gerne vorbei um sich über die aktuellen Entwicklungen im Gebiet zu informieren oder auch um einfach nur um mal vorbeizuschauen.

Aufgrund der aktuellen Lage, bitten wir Sie das Vor-Ort Büro mit einem Mund-Nasen-Schutz zu betreten. Haben Sie vielen Dank.

11.08.2021

  • Veranstaltungshinweis

Zusammen zeichnen

Zusammen zeichnen

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

angelehnt an das Format des in der DDR populären Zeichenzirkels, bietet die Künstlerin Magda Voerster an insgesamt acht aufeinanderfolgenden Donnerstagen einen Zeichenkurs an, der sich an alle richtet, die gerne zeichnen. Gemeinsam wird der II. Bauabschnitt unter die Lupe genommen und mit verschiedenen Techniken der eigene Blick geschärft.

Der erste Zeichenzirkel findet am Donnerstag, den 12. August, um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist am Cafe Moskau in der Karl-Marx-Allee 34. Alle weiteren Termine sowie Informationen finden Sie auf der Website von Kunst im Stadtraum.

27.07.2021

  • Veranstaltungshinweis

Karl-Marx-Allee Walking Tour

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

Geschichte und Alltagskultur des Lebens in und um die Karl-Marx-Allee stehen im Zentrum der englischsprachigen „Karl-Marx-Allee Walking Tours“ mit der Künstlerin und Ethnologin Xenia Helms.

Die erste Tour findet bereits am Dienstag, den 27. Juli, um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist am Cafe Moskau in der Karl-Marx-Allee 34. Alle weiteren Termine sowie Informationen finden Sie auf der Website von Kunst im Stadtraum.

23.07.2021

  • Veranstaltungshinweis

Führungen Fokus Formstein

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

„Fokus Formstein“ lautet die eingenommene Perspektive der Führungen von Ole Meergans. Der Künstler ist in den 1990er Jahren in der Singerstraße zur Schule gegangen und entwickelt seine Rundgänge mit einem Schwerpunkt auf die Kunst am Bau im II. Bauabschnitt.

Die erste Führung findet bereits am Samstag, den 24. Juli, um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist am Cafe Moskau in der Karl-Marx-Allee 34. Alle weiteren Termine sowie Informationen finden Sie auf der Website von Kunst im Stadtraum.

20.07.2021

  • Veranstaltungshinweis

Infoveranstaltung zu queerem Wohnprojekt

Das geplante Lesbenwohnprojekt und Kulturzentrum in der Berolinastraße in Berlin-Mitte informiert und lädt Interessierte und die Nachbarschaft zum Kennenlernen, Fragen stellen und zum Miteinander ein. Das inklusive queere Zentrum wird in unmittelbarer Nachbarschaft zum Rathaus Mitte (Karl-Marx-Allee 31) entstehen. Es sind 70 barrierefreie Wohnungen zum gemeinschaftlichen Wohnen, ein Saal für kulturelle Veranstaltungen, ein Kiez-Café und Beratungsräume vorgesehen.

In der für alle Interessierten offenen Veranstaltung wird über die Pläne und die zukünftige Nutzung informiert.

Wann: Mittwoch, den 21.07.2021 um 18 Uhr

Die Zoom-Veranstaltung findet in Kooperation der RuT-Rad und Tat Berlin gGmbH (Lesbenwohnprojekt) und der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes Mitte statt. Die Veranstaltung wird gefördert von der Landesantidiskriminierungsstelle Berlin.

Bei Rückfragen können Sie sich beim Bezirksamt Mitte unter folgender Mail-Adresse melden: presse@ba-mitte.berlin.de

13.07.2021

  • Veranstaltungshinweis

Führungen zur Städtebaulichen Struktur und Architektur der Plattenbauweise

Liebe Anwohner:innen und Interessierte,

Sie möchten gerne mehr über die Städtebauliche Struktur und Architektur der Plattenbauweise in der KMA II erfahren? Dann kommen Sie gerne zu den Führungen des Künstlers Joachim Seifert, der genau hierüber spricht. Er arbeitete Ende der 1960er Jahre als Architekt und Projektleiter des Wohngebiets „Holzmarktstraße" nahe der Jannowitzbrücke.

Die erste Führung findet bereits am Donnerstag, den 15. Juli, um 17 Uhr statt. Treffpunkt ist am Cafe Moskau in der Karl-Marx-Allee 34. Alle weiteren Termine sowie Informationen finden Sie auf der Website von Kunst im Stadtraum.

Wir wünschen Ihnen interessante Einblicke!

13.07.2021

  • News

Auswertung der Öffentlichkeitsbeteiligung für die Spielplätze

Liebe Anwohner:innen,

im letzten Jahr konnten Sie sich vom 23. November bis zum 13. Dezember zu den Planungsvarianten zur Umgestaltung der Spielplätze Mollstraße 15-18 sowie Berolinastraße 13,14 äußern. Die Öffentlichkeitsbeteiligung fand sowohl analog über das Schaufenster am Vor-Ort-Büro als auch digitial über mein.berlin statt. Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Die Auswertung der Öffentlichkeitsbeteiligung können Sie nun abrufen:

02.07.2021

  • Veranstaltungshinweis

Eröffnung Kunst im Stadtraum Karl-Marx-Allee, II. BA

„Wir machen unser Geld jetzt selbst!“ thront als neuer Schriftzug auf dem Hochhaus an der Karl-Marx-Allee 5-11 und steht damit stellvertretend für die Haltung der LINA BRAAKE BANK. In der ersten LBB Filiale treffen Aussagen des Kulturanthropologen David Graeber mit der Realität der Filmprotagonistin Lina Braake aus Bernhard Sinkels Film „Lina Braake oder Die Interessen der Bank können nicht die Interessen sein, die Lina Braake hat“ (1975): Es geht um das Recht auf selbstbestimmtes Wohnen gegenüber den Profitinteressen der Bank oder eines Investors durchzusetzen. In der Filiale wird über Geld und die Regeln des Geldsystems in Form von Vorträgen und Diskussionen verhandelt, eine Siebdruckpresse lädt dazu ein, Braakteaten zu drucken. Mehr Infos unter www.lina-braake-bank.com oder auf der Website Kunst im Stadtraum.

Treffpunkt für den Kick Off am Freitag, 02.07.2021 ab 17 Uhr ist an der Filiale der LINA BRAAKE BANK, Karl-Marx-Allee 5-11.

Ab 17 Uhr „Wir machen unser Geld jetzt selbst!“: Braakteatendruck mit Sven Kalden sowie mit Musik aus der Dose zusammengestellt von Niki Matita

Ab 18 Uhr – Vortrag „David Graeber – IOU“ mit Stefan Fuchs, Journalist

Bild: © Sven Kalden

17.06.2021

  • News

Die Wasserspielplätze sind eröffnet!

Liebe Anwohner:innen,

die Saison der Wasserspielplätze hat begonnen! Ab einer Temperatur von 25°C kann am Wasserspielplatz Weydemeyerstraße von 10-18 Uhr geplanscht werden. Als Richtwerte gelten die Wettervorhersagen der Berliner Abendschau. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Bezirkes.

Achtung: Aufgrund der Baustelleneinrichtung für den Baubeginn der Plansche Singerstraße im Herbst wird diese während der Saison leider nicht betrieben.

10.06.2021

  • News

Auswertung der 1. Öffentlichkeitsbeteiligung zur ISEK-Fortschreibung

Vom 12. April bis zum 9. Mai 2021 hatten alle AnwohnerInnen und Interessierte die Möglichkeit ihre Kommentare und Ergänzungen zur durchgeführten Stärken- und Schwächenanalyse abzugeben. Es gab sowohl digitale als auch analoge Beteiligungsmöglichkeiten. Dadurch wurden die Kommentare auf verschiedenen Wegen an die Gebietsbetreuung weitergetragen. Insgesamt erreichten uns 71 Rückmeldungen mit ca. 150 Beiträgen zu unterschiedlichen Themen (Stärken und Schwächen) des Gebietes KMA II.

Die Auswertung können Sie analog im Schaufenster des Vor-Ort-Büros (Ostseite Kino International) oder digital auf mein.berlin (unter Ergebnis) sowie hier auf der Gebietswebsite einsehen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

04.06.2021

  • Projekte

Baubeginn Spielplatz Holzmarktstraße / Ifflandstraße

Liebe Anwohner:innen,

es geht los - der Spielplatz Holzmarktstraße/Ifflandstraße wird ab der 2. Junihälfte umgebaut. Im November wird er dann voraussichtlich fertiggestellt sein. Nach Umbau soll der Spielplatz Möglichkeiten für Kinder und Menschen aller Generationen zum Treffen, Spielen, Sporttreiben und Verweilen bieten. 

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Pressemitteilung des Bezirkes.

07.05.2021

  • Veranstaltungshinweis

Einladung des Nachbarschaftsrats zum Rundgang in die Karl-Marx-Allee

Liebe Interessierte,

gerne leiten wir Ihnen die Einladung zum Rundgang des Nachbarschaftsrats weiter:

Die Karl-Marx-Allee und ihre Umgebung zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz - entstanden in der DDR in den frühen 60ern - ist seit dem Jahr 2015 ein Fördergebiet im Rahmen des städtischen Denkmalschutzes.

Sie sind herzlich eingeladen, sich am UNESCO-Welterbetag mit uns - Mitgliedern des Nachbarschaftsrats - auf einen Rundgang durch dieses in vieler Hinsicht interessantes Gebiet zu begeben. Über bereits durchgeführte Maßnahmen, aktuelle und künftige Projekte, sowie Stärken und Defizite können Sie sich vor Ort selbst ein Bild machen.

Treffpunkt: 6. Juni 2021, 11 Uhr vor dem Rathaus Berlin-Mitte,
Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin.
ÖPNV-Anbindung: U-Bahnhof Schillingstraße, Linie U5

Da nur eine begrenzte Anzahl an Interessierten teilnehmen kann, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung unter touren@nachbarschaftsrat-kma.de
Wir melden uns umgehend, ob Sie einen der raren Plätze "ergattern" konnten, viel Erfolg!

Wichtiger Hinweis: Eine Durchführung des Rundgangs wird nur möglich sein, wenn es die aktuellen Gesetze zur Pandemieeindämmung zulassen. Stichwort: Bundesnotbremse.

07.05.2021

  • News

Mitwirkung bei der Erstellung eines Videoclips zum Welterbetag

Das Landesdenkmaltamt sucht Ihren persönlichen Videoclip zur KMA II. Unter dem Motto 'Solidarität und Dialog' findet der diesjährige Welterbetag am 6. Juni statt. Dafür soll ein gemeinsam mit Ihnen ein Handyclip produziert werden. Ziel ist es, Einblicke in das Leben im potenziellen Welterbe 'Karl-Marx-Allee, I. und II. Bauabschnitt / Interbau 1957' zu geben und den laufenden Welterbevorschlag zu unterstützen. Machen Sie mit - gesucht sind alle Beiträge, die sich aus persönlicher Ebene mit den Gebieten beschäftigen. Dafür reicht ein einfaches Handyvideo im Querformat mit max. 30 Sekunden Länge völlig aus.

Das Ergebnis senden Sie bitte bis zum 20. Mai 2021 an: welterbevorschlag@complangmbh.de

Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß und sind gespannt auf das Ergebnis!

04.05.2021

  • Projekte

Neuer EDEKA-Markt in der Schillingstraße

Wir freuen uns sehr zu verkünden, dass die KMA II einen zusätzlichen Lebensmittelmarkt in der Schillingstraße 2 erhält. EDEKA wird zukünftig im Erdgeschoss des sich aktuell noch im Bau befindlichen Wohn- und Geschäftshauses der Otto-Wulff GmbH als Nahversorger einziehen. Bereits im Sommer 2021 soll die Übergabe an die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover erfolgen, eine Eröffnung des Marktes ist dann im Herbst zu erwarten.

Auf knapp 800 m² erweitert EDEKA als Vollsortimenter das Angebot der ansässigen Discounter im lokalen Lebensmittelhandel mit einem umfangreichen Sortiment. Das Stadtentwicklungsamt sieht mit diesem ersten Projekt seit der Wende einen Neubeginn für die Schillingstraße. Die Revitalisierung dieser als Fußgängerzone konzipierten Quartiersstraße ist für die Nachbarschaft und das Gebiet von besonderer Bedeutung, das bereits seit einiger Zeit ein großes Defizit an Nahversorgungsmöglichkeiten und Gesundheitseinrichtungen aufweist. Auch für zukünftige Projekte entlang der Schillingstraße gilt die Vorgabe einer Gewerbeansiedlung im Erdgeschoss, um sie langfristig wieder als lebendige und attraktive Quartiersstraße zu entwickeln.

Die Information können Sie auch der Pressemitteilung des Bezirkes entnehmen.

30.04.2021

  • News

Briefkasten der Deutschen Post

In letzter Zeit haben uns viele Anfragen zur Aufstellung des Briefkastens der Deutschen Post erreicht, welcher im Zuge des Umbaus der Karl-Marx-Allee temporär entfernt wurde. Deshalb freuen wir uns umso mehr Ihnen mitteilen zu können, dass dieser nun wieder auf dem Vorplatz des Kino International (neben dem Ampelübergang) aufgestellt wurde.

Aktuelle Leerungszeiten:
Montag - Freitag 17 Uhr
Samstag 14 Uhr

23.04.2021

  • News

Neue Bänke im Gebiet

Wir freuen uns, dass nach und nach weitere Bänke im Gebiet restauriert bzw. ausgetauscht werden. Alle neuen Bänke orientieren sich am Ausstattungs- und Materialleitfaden (AML, Blatt 7) und kommen aus der Kühn-Schmiede - damit wird die Tradition der 60er Jahre im Gebiet fortgeführt.

20.04.2021

  • News

Sonnenschutz am Max-Planck-Gymnasium

Wir freuen uns sehr darüber, dass nun der außenliegende Sonnenschutz an der Ostfassade des Max-Planck-Gymnasiums montiert wurde. So wird das Aufheizen der Räumlichkeiten durch warme Sommertage vermindert. Unter Berücksichtigung des Erscheinungsbildes der denkmalgeschützten Schule passt sich der Sonnenschutz farblich der Fassade an.

20.04.2021

  • Veranstaltungshinweis

Kunst im Stadtraum - Radiospaziergang

Der dritte und somit letzte Radiospaziergang der Reihe "Hören und Spazieren" mit Niki Matita wird am 20. April 2021 um 23 Uhr auf Colaboradio (UKW 88,4 MHz) übertragen. Dabei werden drei Künstler von ihren Projekten mit den Schnittstellen Spekulantentum, Verdrängung, Widerstand und Devisen berichten. Alle drei Radiofolgen können Sie auch in Ruhe auf der Seite von Kunst im Stadtraum nachhören.

Im Juni starten dann die ersten Projekte des Wettbewerbes Kunst im Stadtraum. Was Sie erwarten wird und weitere Informationen hierzu finden Sie in der Pressemitteilung des Bezirksamtes Mitte.