Sonnenschutz am Max-Planck-Gymnasium

wir freuen uns sehr darüber, dass nun der außenliegende Sonnenschutz an der Ostfassade des Max-Planck-Gymnasiums montiert wurde. So wird das Aufheizen der Räumlichkeiten durch warme Sommertage vermindert. Unter Berücksichtigung des Erscheinungsbildes der denkmalgeschützten Schule passt sich der Sonnenschutz farblich der Fassade an.

(Eintrag am 20. April 2021)

Kunst im Stadtraum - Radiospaziergang

Der dritte und somit letzte Radiospaziergang der Reihe "Hören und Spazieren" mit Niki Matita wird am 20. April 2021 um 23 Uhr auf Colaboradio (UKW 88,4 MHz) übertragen. Dabei werden drei Künstler von ihren Projekten mit den Schnittstellen Spekulantentum, Verdrängung, Widerstand und Devisen berichten. Alle drei Radiofolgen können Sie auch in Ruhe auf der Seite von Kunst im Stadtraum nachhören.

Im Juni starten dann die ersten Projekte des Wettbewerbes Kunst im Stadtraum. Was Sie erwarten wird und weitere Informationen hierzu finden Sie in der Pressemitteilung des Bezirksamtes Mitte.

(Eintrag am 16. April 2021)

Liebe Bewohner*innen und Interessierte der KMA II,

ab dem 12. April bis zum 9. Mai 2021 können Sie sich an der ISEK-Fortschreibung beteiligen! Wir laden Sie herzlich ein, an der ersten Öffentlichkeitsbeteiligung zur ISEK-Fortschreibung teilzunehmen und Ihre Kommentare und Ergänzungen zur Stärken- und Schwächenanalyse abzugeben. Mehr Informationen finden Sie unter ISEK Fortschreibung 2021.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Ihr KMA-Team

(Eintrag am 9. April 2021)

Liebe Bewohner*innen und Interessierte der KMA II,

wir wünschen Ihnen schöne Ostern und entspannte Feiertage mit viel Sonnenschein. Auch wenn dies leider wieder nur im sehr kleinen Kreis möglich sein wird, sind wir optimistisch, dass es nächstes Jahr schon ganz anders aussehen wird.

Bleiben Sie gesund und munter,

Ihr KMA-Team

(Eintrag am 01. April 2021)

Das 15. KM-Magazin ist da!

Pünktlich zu Ostern ist die neue Ausgabe des KM-Magazins erschienen. Auch in dieser Ausgabe werden zahlreiche aktuelle Themen und Entwicklungen im Gebiet vorgestellt. So geht es unter anderem um den zukünftigen Nutzer des neuen Pavillons am Kino International - die Heinrich-Böll-Stiftung - und den aktuellen Planungsstand zu den zahlreichen Spielplatzsanierungen im Gebiet.

Verteilt wird das Magazin erst nach Ostern, für ganz Neugierige gibt es Sie aber bereits hier zum Download.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

(Eintrag am 01. April 2021)

Liebe Bewohner*innen und Interessierte,

vor Kurzem wurden vom Bezirksamt Mitte von Berlin die Ergebnisse zur Berfragung älterer Menschen im Bezirk Mitte veröffentlicht. Viele AnwohnerInnen des Gebietes KMA II haben an der Befragung teilgenommen. Wir möchten Sie auf die Pressemitteilung des Bezirkes hinweisen, wo auch der gesamte Bericht zum Download betreit steht.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.

(Eintrag am 15. Februar 2021)

Kunst im Stadtraum - der dritte Spaziergang 'Babette im Rosengarten' von Inken Reinert

Liebe Bewohner*innen und Interessierte,

im Rahmen des Kunstwettbewerbs wurde u. a. das spannende Projekt Quer durchs Viertel für die Realisierung im Gebiet KMA II ausgewählt. Die drei Künstlerinnen (Michaela Schweiger, Ingeborg Lockemann und Inken Reinert - die Autorinnen des Projektes) benötigen jetzt Ihre Unterstützung! Unterstehend die Nachricht von Inken Reinert, die wir an Sie gerne weiterleiten: 

Für ein künstlerisches Projekt, das in diesem Jahr im II. Bauabschnitt der Karl Marx Alle realisiert wird, bin ich auf der Suche nach Personen und Zeitzeug*innen, die ihre Erinnerungen mit mir teilen. Mich interessieren sowohl ganz private Einblicke in das Zusammenleben im Viertel als auch Ihre Einschätzung der Veränderungen, die das Viertel, in dem Sie wohnen, in den letzten 30 Jahren erfahren hat.

Ich freue mich über gesprächsbereite Anwohner*innen jeden Alters, Geschlechts und jeder Herkunft.

Kontaktdaten: Inken Reinert, Telefon: 0179 5383153, E-Mail: inken_reinert@yahoo.com

(Eintrag am 11. Februar 2021)

Kunst im Stadtraum - der zweite Spaziergang 'Wir, 2021' von Michaela Schweiger

Liebe Bewohner*innen und Interessierte,

im Rahmen des Kunstwettbewerbs wurde u. a. das spannende Projekt Quer durchs Viertel für die Realisierung im Gebiet KMA II ausgewählt. Die drei Künstlerinnen (Michaela Schweiger, Ingeborg Lockemann und Inken Reinert - die Autorinnen des Projektes) benötigen jetzt Ihre Unterstützung! Unterstehend die Nachricht von Michaela Schweiger, die wir an Sie gerne weiterleiten: 

Näherfahrene Personen aus dem II Bauabschnitt der Karl-Marx-Allle gesucht!

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner des II. Bauabschnitts: Für mein Projekt "Wir, 2021", das im Rahmen des "Kunst im Stadtraum - Karl-Marx-Allee" stattfindet, suche ich drei Personen, die gut nähen können. Es soll - gegen Bezahlung - ein Kleidungsstück aus der Sibylle nachgeschneidert werden. Mehr über das Projekt erläutere ich Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon. ich freue mich von Ihnen zu hören! Zudem ich freue mich auch allgemein über Kontakte mit Personen, die die Zeitschrift Sibylle gelesen und eventuell daraus geschneidert haben.  

Kontaktdaten: Michaela Schweiger, Telefon: 030 - 44 34 696, E-Mail: trabanten@michaelaschweiger.de 

(Eintrag am 11. Februar 2021)

Kunst im Stadtraum - der erste Spaziergang 'Hier, Berolinastraße!' von Ingeborg Lockemann  

Liebe Bewohner*innen und Interessierte,

im Rahmen des Kunstwettbewerbs wurde u. a. das spannende Projekt Quer durchs Viertel für die Realisierung im Gebiet KMA II ausgewählt. Die drei Künstlerinnen (Michaela Schweiger, Ingeborg Lockemann und Inken Reinert - die Autorinnen des Projektes) benötigen jetzt Ihre Unterstützung! Unterstehend die Nachricht von Ingeborg Lockemann, die wir an Sie gerne weiterleiten: 

Liebe Bewohner und Bewohnerinnen der Karl Marx Allee II, in der Berolinastraße wird in den nächsten Jahren ein Wohnprojekt für lesbische Frauen entstehen. Der Stadtspaziergang „Hier, Berolinastraße“ beschäftigt sich anlässlich dieses Bauvorhabens mit der Geschichte homosexueller Menschen in der DDR und sucht Bewohner/innen, die mir etwas zu diesem Thema erzählen können.

Kontaktdaten: Ingeborg Lockemann, Telefon: 01717369546, E-Mail: lockemann@gmx.net

(Eintrag am 11. Februar 2021)

Beschädigung des Mittelstreifens der KMA

Wie viele Anwohner*innen bereits mitbekommen haben, fand in den letzten Tagen Demonstrationen für eine Agrarwende von LandwirtInnen entlang der Karl-Marx-Allee statt. Dabei mussten wir leider feststellen, dass der Mittelstreifen stark beschädigt und das frisch angesäte Stadtgrün zerstört wurde. Hierzu können Sie bereits einige Presseartikel finden.

Der Schaden wurde bereits von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz aufgenommen und soll nun schnellstmöglich wieder repariert werden, damit die Funktion als blühender Streifen wieder erfüllt werden kann.

(Eintrag am 09. Februar 2021)

Neue Bänke in der Schillingstraße

Weitere schöne Entdeckungen in der Schillingstraße sind drei neu installierte Bänke. In diesem Jahr werden insgesamt 21 Bänke in der KMA II restauriert bzw. ausgetauscht. Es soll auch an weiteren Standorten neue Sitzmöglichkeiten geben. Alle neuen Bänke orientieren sich am Ausstattungs- und Materialleitfaden (AML, Blatt 7) und kommen aus der Kühn-Schmiede - damit wird die Tradition der 60er Jahre im Gebiet fortgeführt.

(Eintrag am 09. Februar 2021)

Baumpflanzungen an der Schillingstraße

Es gibt neue Entdeckungen im Gebiet über die wir uns sehr freuen: An der Schillingstraße wurden zwei neue Bäume gepflanzt. Ein schöner Beitrag zum Klimaschutz und Klimaanpassung.

Nun schauen wir gespannt beim Wachsen zu.

(Eintrag am 09. Februar 2021)

Fällung von zwei Rot-Ahorn Bäume und Rodung einzelner Sträucher auf der Fläche der Plansche Singerstraße

Liebe Bewohner*innen und Interessierte,

da die Baumfällungen nur bis Ende Februar durchgeführt werden dürfen, werden im Zuge der bauvorbereitenden Maßnahmen zur Sanierung der Plansche Singerstraße schon bald (in der 6 KW) zwei Bäume (Rot-Ahorn, auf dem Lageplan sind dies die Bäume Nr. 4 und 5) auf der Fläche der Plansche Singerstraße gefällt. Mehr dazu entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Bezirkes Mitte von Berlin.

Die Nachpflanzung von ebenfalls 2 Bäumen erfolgt dann direkt auf der Grünfläche im Rahmen der Umsetzung der Planung zur Sanierung der Plansche Singerstraße und Neugestaltung der Grün- und Erholungsflächvom Landschaftsarchitekturbüro Levin Monsigny

Wir freuen uns schon jetzt auf den Beginn der Sanierungsmaßnahmen. In Kürze werden wir Sie dazu noch ausführlicher informieren. 

Fertigstellung der Gehwegsanierung

Es gibt wieder viel Bewegung im Gebiet! Vielleicht ist es Ihnen schon beim Spaziergang aufgefallen. Neben den neu installierten Bänken auf dem Vorplatz des Rathauses Mitte wurde die Gehwegverbindung zwischen der Berolinastraße und der Weydemeyerstraße nun fertiggestellt. 

Wir freuen uns sehr über die Fortschritte im Gebiet und hoffen, dass es auch Ihnen Freude bereitet.

(Eintrag am 19. Januar 2021)

Stimmen auf Knopfdruck

Bürger*innenbeteiligung per Sprachnachrichten für das neue Rathaus Berlin-Mitte

Hier werden Sie gehört: Vom 18.01. bis zum 12.03.2021 können Sie unter stimmenaufknopfdruck.de Ihre Ideen und Anregungen für das neue Rathaus Berlin-Mitte abgeben – einfach per Sprachnachricht.

Die Bürger*innen sollen sich mit ihren Ideen beteiligen – zu Fragen der Architektur, der Interaktion mit einer modernen Verwaltung, der Zugänglichkeit eines „Rathauses der Zukunft“ als öffentlichen Ort sowie der Werte, die das neue Gebäude symbolisieren soll. Die Ergebnisse

werden schließlich sorgfältig ausgewertet und visuell sowie in einer Reihe kurzer Podcasts aufgearbeitet. Eröffnet wird das Beteiligungsverfahren am 18.01.2021 mit einer öffentlichen digitalen Kick-off-Veranstaltung. Die Anmeldung zum Event sowie weitere Informationen finden Sie hier oder im Einladungsflyer.

(Eintrag am 12. Januar 2021)

Einladung zum 3D-Rundgang durch die Ausstellung Re: Pavillon

Wir sind voller Freude und laden Sie herzlich zu einem 3D-Rundgang durch die Ausstellung Re: Pavillon im Kino International ein!
Leider konnte die Ausstellung in diesem Jahr nicht nochmal öffnen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden Sie mit einem digitalen Angebot zu überraschen, als kleines Weihnachtsgeschenk. Wir hoffen, dass wir Ihnen damit eine kleine Freude machen können. Nun haben Sie die Möglichkeit die Ausstellung ganz in Ruhe zu besuchen, falls Ihnen ein Besuch vor Ort nicht möglich war oder Sie gerne nochmal nachstöbern möchten.

Hier gelangen Sie direkt zum Rundgang.

Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß beim Besuch und freuen uns wenn Sie vorbei schauen!

(Eintrag am 23. Dezember 2020)

Neue Bänke im Gebiet

Noch vor Weihnachten kam die erste Charge der neu-restaurierten Bänke für das Fördergebiet KMA II. Drei Bänke können Sie nun vor dem Rathaus Mitte finden.
Insgesamt werden in 2021 sukzessive weitere 21 Bänke restauriert bzw. ausgetauscht. Zudem sollen an weiteren Standorten neue Sitzmöglichkeiten aufgestellt werden. Die Bänke kommen aus der Kühn-Schmiede. Das ist von großer Bedeutung, weil damit eine Tradition im Gebiet fortgeführt wird. Denn die in den 60er Jahren aufgestellten Bänke im Gebiet KMA kamen allesamt aus der Kunst- und Metallschmiede von Fritz Kühn bzw. dessen Sohn Achim Kühn.

Wir finden - eine sehr schöne (verfrühte) Bescherung!

(Eintrag am 17. Dezember 2020)

Das 14. KM-Magazin ist da!

Wir freuen uns, dass es zum Winter bereits die 14. Ausgabe des KM-Magazins gibt! Sie wird in den nächsten Tagen im Gebiet verteilt. Es gibt wieder viele spannende Themen - wie die Vorstellung der zukünftigen NutzerInnen einiger Pavillons, die Umgestaltung der Spielplätze und Informationen zu Kunst im Stadtraum.

Die Ausgabe finden Sie bereits hier im pdf-Format zum Download.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

(Eintrag am 15. Dezember 2020)

Die Gebietsbetreuung zieht um!

Wir freuen uns sehr zu verkünden, dass wir als Gebietsbetreuung Ende November unser neues Vor-Ort-Büro im Kino International beziehen werden. Hier können Sie wie gewohnt zu den Sprechzeiten mit uns ins Gespräch kommen und sich über neueste Entwicklungen in der KMA II informieren. Über den Beginn der Präsenz-Sprechstunden geben wir Ihnen nochmal Bescheid. Wir hoffen sehr im Januar 2021 damit starten zu können, richten uns aber stets nach den Vorgaben zur Eindämmung der Pandemie.

Der Eingang des Büros befindet sich an der Ostseite des Kinos und ist barrierefrei zugänglich. Über das tolle Schaufenster (siehe Foto links) werden Sie uns leichter finden als am vorherigen Standort.

(Eintrag am 24. November 2020)

Meldung
Für Sie erreichbar: Telefonsprechstunde ab Juni

Liebe KMA-Interessierte,

da das Vor-Ort-Büro KMA II nach wie vor bis auf Weiteres geschlossen bleibt, haben wir für Sie ab Juni eine Telefonsprechstunde eingerichtet.

Sie erreichen uns ab dem 4. Juni donnerstags zwischen 14 und 16 Uhr telefonisch unter der 030-33002847.

Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.

Bleiben Sie gesund und munter,

Ihr KMA-Team

(Eintrag am 20. Mai 2020)

Meldung
Verlängerung der Schließung des Vor-Ort-Büros aufgrund des Corona-Virus

Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Vor-Ort-Büro KMA II bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Damit folgen wir der aktuellen Anordnung des Berliner Senats zur Eindämmung des Corona-Virus (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung).

Wir informieren Sie weiterhin auf unserer Gebietswebsite über Veränderungen.

Bleiben Sie gesund und munter,

Ihr KMA-Team

(Eintrag am 22. April 2020)